ÜBER INA

RW_20110122_c8226

Wenn ich singe, möchte ich, dass Du fühlen kannst, was ich fühle.
Wenn ich unterrichte, möchte ich Dir helfen, Deine eigene Stimme zu finden und zum Klingen zu bringen.

Denn „die Stimme eines Menschen ist sein zweites Gesicht.“ (Gérard Bauer)

Ina Hagenau studierte Jazz- und Popgesang am ArtEZ Conservatorium Arnheim (NL) und ist seitdem im Rheinland als Musikerin und Dozentin tätig. Mit ihrem Quartett i.n.a. debütierte sie 2009 mit dem Album „distance“ und ließ 2014 „Novemberland“ folgen. Das dritte Album soll 2019 erscheinen.

Für Ina Hagenau bestehen keine Genregrenzen, am liebsten vermischt sie Jazz, Pop, Rock und Weltmusik zu einer sehr persönlichen Mischung, die oft gehörte Standards oder Popsongs in ein neues Licht taucht. Inas Eigenkompositionen sind persönliche, kleine Geschichten, die mit Phantasie und Atmosphäre interpretiert dem Alltag eine zauberhaft spielerische Note geben.

Ihre Erfahrungen in verschiedensten Besetzungen vom Akustikduo über Salonorchester und a cappella bis hin zur Big Band machen Ina Hagenau zu einer flexiblen Musikerin, die sowohl auf der Bühne als auch im Studio vielschichtig Facetten zeigt. Ihre Authentizität in Stimme und Präsentation zieht Ohr und Auge magisch an…

 

Diskographie:

2007 – The Psychedelic Soul Orchestra celebrating the Music of Minnie Riperton

2009 – i.n.a. – distance

2011 – Salon Rouge – Tango, Foxtrott, Swing und mehr

2012 – Bug Spencer – Bug´s Backup EP (digital)

2012 – dance competition – Tanzorchester Michael Holz

2014 – i.n.a. – Novemberland

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s